Kategorie: Peniskäfig

14 Produkte

Peniskäfige, auch Keuschheitskäfige oder Keuschheitsgürtel genannt, sind Geräte, die dazu dienen, den Penis einer Person sicher einzuschließen und einzuschränken und so zu verhindern, dass der Träger eine vollständige Erektion erreicht oder sexuelle Handlungen ausführt. Sie werden häufig im Rahmen von BDSM-Praktiken oder im Rahmen von Keuschheitsspielen zwischen Partnern eingesetzt.

Peniskäfige bestehen in der Regel aus Metall, Kunststoff oder Silikon und bestehen aus einem Behälter oder Käfig, der um den Penis gelegt wird, und einem abschließbaren Mechanismus, beispielsweise einem Vorhängeschloss oder einer Kombination aus Schlössern, um den Käfig an Ort und Stelle zu halten. Einige Peniskäfige verfügen außerdem über einen Ring oder ein Band, das um die Peniswurzel oder den Hodensack gelegt wird, um den Käfig an Ort und Stelle zu halten.

Zum ersten Mal einen Peniskäfig tragen

Für Männer, die zum ersten Mal das Tragen eines Keuschheitsgürtels oder Peniskäfigs in Betracht ziehen, müssen vor allem zwei Faktoren berücksichtigt werden: Komfort und Gewicht.

Sie werden das Tragen eines Peniskäfigs überhaupt nicht gewohnt sein und ihn wahrscheinlich immer länger üben wollen. Ein sperriger, schwerer Käfig wäre die schlechteste Wahl. Schnappen Sie sich stattdessen etwas Leichtes, Bequemes und einfach zu Tragendes.
Der Einfachheit halber empfehlen wir die Anschaffung eines Peniskäfigs aus Silikon oder Harz mit einem einfach zu bedienenden Pipi-Loch.

Das Tragen eines Peniskäfigs kann je nach Wunsch und Verständnis der Beteiligten unterschiedlichen Zwecken dienen. Es kann als eine Form der Fesselung oder Dominanz und Unterwerfung (BDSM) dienen, bei der der Träger seine sexuelle Freiheit seinem Partner überlässt. Es kann auch als eine Form der Selbstkontrolle oder Selbstverleugnung eingesetzt werden, bei der der Träger versucht, seine eigenen sexuellen Wünsche einzuschränken. Manche Menschen nutzen Peniskäfige auch, um sexuelle Probleme wie vorzeitige Ejakulation oder Pornosucht zu lösen.

Es ist wichtig zu betonen, dass die Verwendung von Peniskäfigen innerhalb einer sexuellen Beziehung immer auf freiwilliger Basis und mit klarer Kommunikation und Zustimmung aller Beteiligten erfolgen sollte. Es ist außerdem wichtig, die Sicherheitsrichtlinien des Herstellers zu befolgen und regelmäßig die Gesundheit und den Tragekomfort des Trägers zu überprüfen. Es ist ratsam, mit Ihrem Partner offen und ehrlich über Ihre Erwartungen, Grenzen und Wünsche bei der Verwendung von Peniskäfigen oder anderen Sexualhilfsmitteln zu kommunizieren.

PENISKÄFIGE AUS METALL

Peniskäfige aus Metall bieten eine völlig neue Welt des Keuschheitsvergnügens. Obwohl wir diese aufgrund des zusätzlichen Gewichts nicht für absolute Anfänger empfehlen würden, möchten Sie möglicherweise schnell auf einen Metallkäfig umsteigen, sobald Sie sich an das Tragen eines Käfigs gewöhnt haben.

Diese haben viele Vorteile gegenüber anderen Materialien. Am wichtigsten ist, dass sie sich nicht verbiegen oder nachgeben, wie es bei einem weicheren Käfig der Fall wäre. Wenn Sie wirklich das Gefühl haben möchten, dass Ihr Schwanz in einem Käfig ist, ist Essen die richtige Wahl.

Metall-Peniskäfige sind auch eine großartige Möglichkeit, mit einer längeren Inhaftierung zu experimentieren.

WÄHLEN DES RICHTIGEN PENISKÄFIGS

Denken Sie bei der Auswahl Ihres eigenen Peniskäfigs sorgfältig über die oben besprochenen Punkte nach. Bei der Entscheidung spielt es eine große Rolle, dass Sie wissen, was Sie vom Peniskäfig erwarten. Denken Sie also sorgfältig über jeden Aspekt nach.

Möglicherweise möchten Sie etwas ganz anderes, wenn Sie ihn nur als vorübergehenden Peniskäfig verwenden möchten, bevor Sie etwas Extravagantes ausprobieren. Oder vielleicht möchten Sie einen anspruchsvolleren Käfig, nur für die Momente, in denen die Herrin Lust hat.

Der andere wichtige Teil Ihrer Entscheidung ist die Messung. Sie sollten besonders sorgfältig darauf achten, die Länge und den Umfang Ihres Penis genau zu messen, um sicherzustellen, dass Sie einen Käfig auswählen, der richtig passt. Sie sollten diese Messungen im schlaffen Zustand durchführen und etwas mehr hinzufügen, damit im Käfig Bewegungsfreiheit besteht.