Kategorie: Sexspielzeug reiniger

9 Produkte

Warum sollte man sich die Mühe machen, ein Sexspielzeug zu reinigen? 
Das Wichtigste zuerst: Die Sauberkeit Ihrer Sexspielzeuge ist mehr als nur ein Vorschlag; Es gehört dazu, Verantwortung für die sexuelle Gesundheit von Ihnen und Ihrem Partner zu übernehmen. Durch die regelmäßige Reinigung werden Schadstoffe entfernt, die Infektionen verursachen können, wie z. B. Harnwegsinfektionen, Hefepilzinfektionen, bakterielle Vaginose usw. Ja, Sexspielzeuge können sexuell übertragbare Krankheiten übertragen, daher ist es äußerst wichtig, sie nach jedem Gebrauch gründlich zu waschen, insbesondere wenn Sie keine Sexspielzeuge verwenden. Wenn man die Dinge nicht benutzt, geht das nicht anders. oder mit einem Partner teilen. Außerdem verlängert die Reinigung die Lebensdauer Ihrer Sexspielzeuge und verringert das Risiko materialbedingter Reaktionen.

Tipps für die schnelle Reinigung Ihres Sexspielzeug

Bevor wir auf die verschiedenen Produkte und Methoden zur Pflege Ihres Sexspielzeug eingehen, besprechen wir zunächst einige wichtige, schnelle Reinigungstipps, die für alle Arten von Sexspielzeug gelten: 

Schnelle Reinigung: Nachdem Sie es getan haben Wenn Sie Ihr Sexspielzeug benutzt haben, reinigen Sie es schnell, um die Ansammlung von Schmutz und Bakterien zu verhindern. 

Befolgen Sie die Reinigungsrichtlinien des Herstellers: Befolgen Sie die Reinigungstipps des Herstellers. Sie sind auf das Material und Design Ihres Sexspielzeugs abgestimmt, sodass Sie es in einem hervorragenden Zustand halten können. 

Entfernen Sie die Batterien: Vergessen Sie beim Reinigen batteriebetriebener Sexspielzeuge nicht, ggf. die Batterien zu entfernen. Dies trägt dazu bei, die elektronischen Komponenten zu schützen und dafür zu sorgen, dass alles reibungslos funktioniert. 

Überprüfen Sie die Wasserbeständigkeit: Prüfen Sie, wie nass Sie Ihr Sexspielzeug machen können, zum Beispiel wasserdicht, wasserfest oder spritzwassergeschützt. Dies wird Ihnen helfen zu verstehen, wie Sie es richtig reinigen. Wasserdichte Sexspielzeuge können problemlos ins Wasser getaucht werden. Duschfeste Sexspielzeuge halten der Einwirkung von Wasser stand, beispielsweise beim Duschen oder Abspülen unter fließendem Wasser. Tauchen Sie sie jedoch nicht in Wasser ein, wie bei wasserfesten Sexspielzeugen. Spritzwassergeschützte Sexspielzeuge können etwas Wasser aushalten, beispielsweise Spritzer beim Reinigen oder Gebrauch.

Identifizieren Sie das Material: Überprüfen Sie die Verpackung oder die Informationen online, um festzustellen, ob Ihr Sexspielzeug porös oder nicht porös ist, um eine ordnungsgemäße Reinigung und Pflege zu gewährleisten. 

Nach der Reinigung trocknen: Stellen Sie sicher, dass Ihre Sexspielzeuge vollständig trocken sind, um Bakterien- und Pilzwachstum zu verhindern. Sie können sie an einem gut belüfteten Ort an der Luft trocknen lassen oder sie mit einem sauberen Handtuch trocknen. 

Verwenden Sie Kondome: Obwohl es nicht notwendig ist, kann die Verwendung eines Kondoms mit jedem Sexspielzeug bei der Reinigung hilfreich sein. Einige poröse Sexspielzeuge von geringerer Qualität können auch nach der Reinigung noch Bakterien beherbergen oder giftige Chemikalien enthalten. Verwenden Sie in diesen Fällen immer ungeschmierte Polyurethan-Kondome. 

Clevere Aufbewahrung: Bewahren Sie Ihr Sexspielzeug nach der Reinigung in einer sauberen Tasche oder einem sauberen Behälter auf, um es vor Staub und Schmutz zu schützen. Bewahren Sie es an einem kühlen, dunklen Ort ohne Hitze auf, um Schäden zu vermeiden.

Wie man Sexspielzeuge nach Material richtig reinigt

 Bei all den verschiedenen Sexspielzeugen, die es gibt – Vibratoren, Buttplugs, Strap-Ons, plus Bondage-Ausrüstung wie Manschetten, Riemen, Penisringe und Ballknebel – kann es schwierig sein, herauszufinden, wie man sie richtig pflegt Sauber kann etwas schwierig sein. Die richtige Reinigung von Sexspielzeugen hängt vom Material ab, aus dem es besteht. Jedem Material liegt eine Pflegeanleitung bei. Die meisten Sexspielzeuge können in porös und nicht porös eingeteilt werden. Hier finden Sie eine Übersicht darüber, wie Sie die einzelnen Materialarten richtig reinigen.

Reinigen von Sexspielzeugen aus porösen Materialien

 Sexspielzeuge aus porösen Materialien wie Gummi, Vinyl, Cyberskin, Nylon, bestimmten Steinen und Leder sind schwer zu reinigen, da sie eher dazu neigen, Bakterien aufzunehmen und zu schimmeln als nicht poröse Sexspielzeuge. Obwohl manche Menschen poröse Sexspielzeuge bevorzugen, empfehlen die meisten Experten durchsichtige Sexspielzeuge, insbesondere Jelly-Gummi, TPR/TPE, Silikonmischungen und PVC, da sie nicht gründlich desinfiziert werden können und einige schädliche Chemikalien freisetzen können. Um das Spiel sicherer zu machen, verwenden Sie ungeschmierte Polyurethan-Kondome auf porösen Sexspielzeugen, verwenden Sie sie äußerlich, vermeiden Sie starke Chemikalien, die zurückbleiben, und werfen Sie verfärbte oder riechende Sexspielzeuge weg.

Reinigung von Cyberskin-, TPE- und TPR-Sexspielzeuge

Sexspielzeug aus Cyberskin-, TPE- (thermoplastischem Elastomer) und TPR-Materialien (thermoplastischer Gummi) erfordern besondere Pflege, um ihre lebensechte Textur zu erhalten. Sie sorgen für ein realistisches Erlebnis in Produkten wie Dildos, Vibratoren und Masturbatoren. Waschen Sie diese Produkte vorsichtig mit lauwarmer Seife und Wasser oder einem Sexspielzeugreiniger, lassen Sie sie an der Luft trocknen und bestäuben Sie sie mit Maisstärke oder Cyberskin-Puder. Selbst bei gründlicher Reinigung kann es aufgrund ihrer porösen Beschaffenheit schwierig sein, eine vollständige Sterilität zu erreichen. Ein zusätzlicher Sicherheitshinweis: TPE- und TPR-Sexspielzeuge können Phthalate enthalten, daher kann die Verwendung von Kondomen dazu beitragen, das Risiko einer bakteriellen Übertragung zu verringern.

Reinigen eine Gelee-Sexspielzeug

Gummi-Gelee-Sexspielzeuge wie Dildos und Vibratoren sind oft farbenfroh und preiswert. Dennoch kann ihre poröse Beschaffenheit die Reinigung und Sterilisation erschweren. Mit warmem Wasser und milder Seife oder einem Sexspielzeugreiniger abspülen, gründlich trocknen und an einem kühlen, trockenen Ort ohne Sonneneinstrahlung aufbewahren. Da die chemische Zusammensetzung jedoch nicht immer bekannt oder verifiziert ist, wird für zusätzliche Sicherheit empfohlen, bei Jelly-Gummi-Sexspielzeuge ein Kondom zu verwenden.

Wie reinigt man ein PVC-Sexspielzeug?

 PVC, auch Polyvinylchlorid genannt, wird häufig in Sexspielzeugen wie Dildos und Vibratoren verwendet, da es erschwinglich und flexibel ist. Verwenden Sie zum Reinigen von PVC-Sexspielzeugen warmes Wasser und milde Seife oder einen Sexspielzeugreiniger und stellen Sie sicher, dass die Sexspielzeuge trocken sind, bevor Sie sie aufbewahren. Da PVC nicht vollständig sterilisiert werden kann und zur Erhöhung der Flexibilität Phthalate enthalten kann, sollten Sie bei PVC-Sexspielzeugen die Verwendung eines Kondoms in Betracht ziehen, um das Risiko von Bakterien und die Belastung durch schädliche Substanzen zu verringern.

So reinigen Sie Sexspielzeuge aus Nylon oder Baumwolle

 Nylon und Baumwolle werden häufig für Bondage-Sexspielzeug wie Seile oder Handschellen verwendet. Verwenden Sie zum Reinigen von Nylon-Sexspielzeugen milde Seife und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett zum Waschen in der Maschine oder von Hand. Da Baumwolle saugfähig ist, müssen Sie beim Reinigen vorsichtig sein. Waschen Sie Sexspielzeuge aus Baumwolle von Hand in kaltem Wasser mit milder Seife, um ihre Qualität zu erhalten. Stellen Sie sicher, dass sie vollständig trocknen, um Schimmelbildung vorzubeugen.

Reinigen von Vinyl-Sexspielzeugen 

Vinyl ist ein weiches Material, das häufig in Sexspielzeugen wie aufblasbaren Spielzeugen und Fesselartikeln wie Handschellen und Augenbinden verwendet wird. Um Vinyl-Sexspielzeuge richtig zu reinigen, verwenden Sie warmes Wasser und milde Seife und achten Sie darauf, das Material nicht zu beschädigen. Verzichten Sie auf scharfe Reinigungsmittel, Alkohol oder Hitze. Stellen Sie sicher, dass sie nach der Reinigung vollständig trocken sind, und bestäuben Sie sie dann leicht mit Maisstärke, um ein Kleben zu verhindern. Bewahren Sie sie an einem kühlen, trockenen Ort auf, vorzugsweise in separaten Beuteln, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

So reinigen Sie Sexspielzeug aus Latex

Latex ist bekannt für seine Dehnbarkeit und gute Passform, die häufig in Sexspielzeugen wie Dildos und Fetischkleidung wie Bodys, Handschuhen und Masken zu finden ist. Beim Reinigen von Latex-Sexspielzeugen müssen Sie vorsichtig damit umgehen, um ein Zerreißen zu vermeiden. Verwenden Sie für Latexprodukte warmes Wasser, milde Seife oder einen speziellen Sexspielzeugreiniger.

Eine häufig gestellte Frage lautet: „Wie reinige ich meine Sexspielzeuge?“ Es ist wichtig, dass Ihre Spielzeuge sauber und schön bleiben, da dies die Lebensdauer Ihrer Sexspielzeuge verlängert. Reinigen Sie Ihre Sexspielzeuge daher nach jedem Gebrauch.

Wie reinigt man Sexspielzeuge aus Leder?

 Leder wird häufig in BDSM- und Fetisch-Sexspielzeugen wie Kopfstützen, Peitschen, Peitschen, Handschellen, Paddeln und Bondage-Geräten verwendet. Um Sextoys aus Leder zu reinigen, wischen Sie diese mit einem feuchten Tuch und milder Seife oder einem speziellen Lederreiniger ab und wischen Sie sie anschließend trocken. Vermeiden Sie scharfe Chemikalien oder Reinigungsmittel auf Alkoholbasis, um Schäden zu vermeiden. Pflegen Sie das Leder nach der Reinigung mit Lederpflegemittel, um die Geschmeidigkeit zu erhalten und Rissen vorzubeugen. 

Reinigung unlackierter Sexspielzeuge aus Holz 

Sexspielzeuge aus Holz können je nach verwendeter Beschichtung porös oder nicht porös sein. Dies ist ein beliebtes Material für BDSM-Ausrüstung wie Paddel und Peitschen. Wenn das Sexspielzeug aus Holz unbeschichtet ist, waschen Sie es mit einem Seifenwaschlappen und Wasser von Raumtemperatur. Trocknen Sie sie nach der Reinigung gründlich mit einem weichen Handtuch ab, um ein Verziehen zu vermeiden. Damit das Holz schön bleibt, sollten Sie es mit sicheren, natürlichen Ölen wie Kokosnussöl pflegen. Achten Sie darauf, das Holz beim Waschen nicht in Wasser zu tauchen, da übermäßige Feuchtigkeit zur Bildung von Schimmel und Bakterien führen kann. Vermeiden Sie aggressive Chemikalien wie Bleichmittel, da diese das Holz beschädigen können.

Reinigen von Sexspielzeugen aus nicht porösen Materialien

 Nicht poröse Materialien wie Silikon, Glas, Edelstahl oder Hartplastik sind die empfohlene Materialwahl für Sexspielzeuge, da sie keine Bakterien zurückhalten, was besser für Ihre Gesundheit ist. Sie können im Vergleich zu porösen Sexspielzeugen auch gründlich gereinigt und desinfiziert werden. Obwohl nicht poröse Materialien weniger Bakterien beherbergen, ist es für eine gute Hygiene dennoch wichtig, sie nach jedem Gebrauch gründlich zu reinigen. 

Sextoys aus Glas reinigen

 Sextoys aus Glas wie Dildos, Buttplugs und Analkugeln werden häufig aus hochwertigen Materialien wie Borosilikatglas (z. B. Pyrex) und Kalknatronglas hergestellt. Einige Sexspielzeuge aus Glas, beispielsweise aus Kristall, können porös oder nicht porös sein. Überprüfen Sie dies daher vor der Reinigung. Verwenden Sie zum Reinigen der Oberfläche Handseife und Wasser mit Raumtemperatur. Vermeiden Sie aggressive Reinigungsmittel oder harte Bürsten, die das Glas zerkratzen können. Darüber hinaus können Sie Pyrex-Sexspielzeuge in der Spülmaschine oder durch Kochen reinigen.

Kochen: Wenn sie kochen, kochen Sie sie nur 3 Minuten lang und wickeln Sie sie in einen Waschlappen, um Risse oder Abblätterungen zu vermeiden, da sie sonst in der Pfanne herumspringen können. Nachdem Sie das Glas aus dem Kochgefäß genommen haben, spülen Sie es nicht ab und tauchen Sie es nicht in kaltes Wasser, da der extreme Temperaturwechsel dazu führen kann, dass das Glas splittert oder bricht. 

Geben Sie es in die Spülmaschine: Wenn Sie sie in die Spülmaschine stellen, reinigen Sie zunächst die Oberfläche mit Wasser und Seife, legen Sie sie dann in den oberen Korb Ihrer Spülmaschine, führen Sie einen Desinfektionszyklus ohne Seife oder Reinigungsmittel durch und stellen Sie sicher, dass dies der Fall ist die Temperatur stimmt. 150 °F, um diese Keime effektiv zu zerstören.

Wie reinigt man Sexspielzeuge aus Metall? 

Sexspielzeuge aus Metall bestehen aus Edelstahl, Aluminium und Edelmetallen wie Gold und Silber und bieten Haltbarkeit, Gewicht und einfache Reinigung. Dazu gehören Analplugs, Ben Wa-Kugeln, Penisringe, Nippelklemmen, Manschetten, Halsbänder und Keuschheitsgürtel. Zum Reinigen dieser Sexspielzeuge eignen sich Handseife und Wasser mit Raumtemperatur gut. Für elektrische Sexspielzeuge ist warmes Seifenwasser in Ordnung, aber achten Sie darauf, sie nicht vollständig einzutauchen. Sie können nicht elektrische Sexspielzeuge aus Metall 3 Minuten lang auskochen oder sie während des Desinfektionszyklus ohne Reinigungsmittel in den oberen Korb der Spülmaschine stellen, um sie gründlich zu reinigen. Für ein desinfizierendes Einweichen können Sie es mit einer 10 %igen Bleichlösung für 5–10 Minuten versuchen, dann abspülen und vollständig trocknen. Denken Sie daran, bei der Verwendung von Bleichmitteln Handschuhe zu tragen und diese nicht mit anderen Reinigungsmitteln zu mischen.

Wie reinigt man Sexspielzeuge aus Hartplastik?

 ABS-Kunststoff oder Acrylnitril-Butadien-Styrol ist ein langlebiges thermoplastisches Material, das in vielen Sexspielzeugen für Erwachsene zu finden ist. Verwenden Sie warmes Wasser und antibakterielle Seife, um Sexspielzeuge aus ABS-Kunststoff zu reinigen. Für eine gründlichere Reinigung können Sie Sexspielzeugreiniger verwenden: Aufsprühen, 10 Minuten warten und abspülen. Vermeiden Sie Reinigungsalkohol, da dieser den Kunststoff vergilben und die Polyurethan (PU)-Beschichtung beschädigen kann. Es wird nicht empfohlen, Sexspielzeuge aus Hartplastik auszukochen. 

Wie reinigt man Sexspielzeuge aus Stein?

 Sexspielzeuge aus Stein, wie bestimmte Dildos und Ben Wa-Kugeln, haben eine coole Textur und können mit der Temperatur spielen. Sie bestehen aus Materialien wie Jade, Obsidian und Marmor, wodurch sie großartig aussehen und lange halten. Die Reinigung ist unterschiedlich, je nachdem, ob der Stein porös oder nicht porös ist. Nicht poröse Steine ​​lassen sich leicht mit warmem Wasser und Seife reinigen. Verwenden Sie für poröse Steine ​​einen weichen Waschlappen mit Wasser von Raumtemperatur und halten Sie sich von aggressiven Chemikalien fern.

Wie reinigt man beschichtete Sexspielzeuge aus Holz?

 Wenn Ihre Sexspielzeuge aus Holz lackiert oder beschichtet sind, sind sie möglicherweise nicht porös. Die Reinigung von nicht porösen Sexspielzeugen aus Holz ist einfach: Waschen Sie sie mit warmem Wasser und milder Seife. Trocknen Sie sie nach der Reinigung gründlich mit einem weichen Handtuch ab, um ein Verziehen zu vermeiden. Damit das Holz schön bleibt, sollten Sie es mit sicheren, natürlichen Ölen wie Kokosnussöl pflegen. Vermeiden Sie aggressive Chemikalien wie Bleichmittel, da diese das Holz beschädigen können.

Wie reinigt man Sexspielzeuge aus Acryl?

 Acryl-Sexspielzeuge decken mit ihrem klaren, glasähnlichen Aussehen und der leichten Haptik eine Reihe von Artikeln ab, von Bondage-Ausrüstung bis hin zu Dildos. Reinigen Sie sie mit milder Seife und warmem Wasser und spülen Sie sie gut aus, um Seifenreste zu entfernen. Versuchen Sie für eine gründlichere Reinigung einen Sexspielzeugreiniger, warten Sie 10 Minuten und spülen Sie ihn dann aus. Für eine ordnungsgemäße Reinigung verwenden Sie 70 % Isopropylalkohol oder verdünntes Bleichmittel (Verhältnis 1:10), lassen Sie es 10 Minuten einweichen und spülen Sie es gründlich aus. Denken Sie daran: Verwenden Sie keine rauen Gegenstände auf Sexspielzeugen aus Acryl, um Kratzer zu vermeiden. Halten Sie sie außerdem von hohen Temperaturen fern, beispielsweise beim Kochen oder in der Spülmaschine, um Schäden zu vermeiden.

Wie reinige ich meine Sexspielzeuge?

Je nach Material kann man das auf unterschiedliche Weise machen, nämlich nur mit lauwarmem Wasser abspülen, doch das reicht nicht aus und einige elektrische Sextoys sind nicht wasserfest. Wir empfehlen daher immer, hierfür ein spezielles Reinigungs-Sexspielzeug zu verwenden. Dies reinigt nicht nur, sondern tötet auch alle verbleibenden Bakterien ab.

Es gibt jetzt auch eine UV-Reinigungslampe, dies ist ein neueres Produkt. Die Lampe tötet alle Bakterien ab. Natürlich müssen Sie Ihre Spielzeuge zunächst von Hand waschen und reinigen, damit sämtliche Körperflüssigkeiten und Gleitmittel entfernt werden. Das ist etwas teurer und nicht nötig, wenn man alle Sexspielzeuge einfach mit Wasser und einem speziellen Toyreiniger reinigt.

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Aufbewahrung nach dem Gebrauch ist, dass Sie Ihre Sextoys nach der Reinigung an einem staubfreien Ort aufbewahren. Dies kann eine gut verschlossene Box oder Tasche sein, in der sich kein Staub oder andere Mechanismen ansammeln können.

Wie verwende ich einen Sexspielzeug reiniger?

Bei den meisten Reinigungsmitteln handelt es sich um Sprays. Sprühen Sie also Ihr Sexspielzeug ein und wischen Sie es mit einem staubfreien Tuch vollständig sauber. Wenn ein wenig Rückstand zurückbleibt, ist das nicht weiter schlimm, da dieser verdunstet.

Abschluss!

Reinigen Sie Ihre Sextoys nach jedem Gebrauch mit Wasser und/oder einem Spray und bewahren Sie Ihre Sextoys anschließend trocken und in einer staubfreien Umgebung auf, damit keine unerwünschten Substanzen in Ihren Körper gelangen.